5/01/2014

Monatsrückblick April 2014

Nachdem es ein paar Monate gar keinen Monatsrückblick von mir gegeben hat - was einerseits an Faulheit, andererseits an zu wenig Büchern, die ich gelesen habe, lag - gibt es nun wieder mal einen für den (für mich) recht gut ausgefallenen April. Mit 1991 gelesenen Seiten bin ich wirklich zufrieden, da mir in der Schulzeit meistens Zeit und Lust fehlen, irgendein Buch in die Hand zu nehmen. 

Ruta Sepetys: Out of the Easy [Rezension]

 
S.J. Watson: Ich. Darf. Nicht. Schlafen. [Kurzrezension folgt]

 

 
Richard Laymon: Der Regen [Kurzrezension folgt] 

Hattet ihr diesen Monat ein absolutes Überraschungsbuch? Oder eines, das euch wahnsinnig enttäuscht hat, weil ihr mehr erwartet habt? Wie viel habt ihr im April gelesen?

Kommentare:

  1. Die größte Überraschung im April war für mich "Pantomime", weil der Klappentext so genial geschrieben ist, dass man gar nicht mit dem rechnet, was eigentlich passiert. Ich war sehr positiv überrascht :)
    Ich hab dich übrigens für den "Liebster Award" getagged. Ich würde mich freuen, wenn du mitmachst: http://readmirer.blogspot.de/2014/05/liebster-award.html

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da werde ich mir das mal genauer anschauen :)

      Löschen
  2. Die erste Lesestatistik, die mir heute über den Weg läuft, wo ich noch kein einziges Buch kenne xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was!? :D Nicht mal "Wie Blut so rot"? :D

      Löschen