10/01/2013

Monatsrückblick August & September 2013

 

Da ich im Sommer im Urlaub war und dort jede Menge Zeit hatte + ich versemmelt hatte, den Rückblick für August zu schreiben, bekommt ihr eben jetzt beides auf einmal. Zum Glück! Denn im September jagte mich eine Leseflaute nach der anderen. Kaum habe ich mich durch das eine Buch gekämpft, fing es bei dem an -
deren schon wieder an. Da bin ich froh, dass der August den September ein bisschen besser dastehen lässt.

 

Denkt nach diesem Bild jetzt bitte nicht ich hätte Quatsch erzählt. Ich hab im August wirklich viel gelesen. Nur habe ich viele Bücher wieder weggebracht oder vertauscht.
Meine Highlights im August waren nämlich die beiden Bücher Meisterdiebin und Flamingos im Schnee.
Der Geschmack von Sommerregen, Schattenfreundin, Léonide, Graffiti Moon, Der Herodes-Killer und Die Therapie waren mehr oder weniger gut, bzw. bin ich nicht dümmer geworden.
Sophie Kinsella's Kein Kuss unter dieser Nummer hat mich wirklich maßlos enttäuscht und ich habe es noch vor der Hälfte abgebrochen!

Nun ja... zum September traue ich mich kaum etwas zu sagen. Da war eindeutig Ewiglich die Sehnsucht mein Highlight. Und Silhouette eindeutig mein Flop! Vielleicht sogar meine Schlaftablette des Jahres 2013.


In Zahlen


Gelesen: 10 Bücher
Insgesamt gelesene Seiten: 3314 Seiten
Durchschnittlich pro Tag gelesene Seiten: ~ 54

 



Was tut ihr eigentlich gegen Leseflauten? Wie sah es bei euch diesen Monat aus? Was waren eure Tops und Flops diesen Monat?

Kommentare:

  1. Also ich glaube, der September lief bei niemandem so richtig doll - habe bisher bei allen nur gelesen, dass keine Zeit & keine Muße da war. Habe selbst für meine Verhältnisse sehr wenig geschafft und bin überaus enttäuscht, ich kann dich also total verstehen! Es freut mich aber, dass dir "Ewiglich" so gefallen hat, das fand ich auch richtig klasse! ;)

    Ansonsten wünsche ich dir einen erfolgreichen Oktober - und hoffe, dass du deine Flauten überwindest. Tipps kann ich dir da leider keine geben, kämpfe mich selbst momentan durch eine und weiß noch keinen Ausweg...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, also bei den Schülern (und bei mir) hat ja auch die Schule wieder angefangen und das nimmt extreeeem viel Zeit in Anspruch (zumal man nach der Schule meistens keine Lust mehr hat, irgendetwas zu lesen!) :(

      Löschen
  2. Mir ging es im September so ähnlich wie dir. Ich habe nicht wirklich viel gelesen und egal welches Buch ich angefangen habe, keins konnte mich wirklich überzeugen. Ich hoffe, im Oktober läuft es besser für uns.

    LG
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe es auch. Ich komme einfach mit "Todeszeichen" nicht weiter -.-*

      Löschen
  3. Hey,
    hab 7 Bücher diesen Monat gelesen, hab aber auch noch Semesterferien. Schade, dass der Monat bei dir so schlecht lief. Ich glaube, gegen Leseflauten kann man nicht viel machen, als abwarten. Versuch doch einfach mal das (SUB-)Buch zu lesen, auf das du grad richtig viel Lust hast, vlts holts dich aus der Flaute raus. Ich hoffe es ;)

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber ich MUSS das Buch, an dem ich zurzeit hänge, auf jeden Fall zuende lesen, weil ich es 1. für eine Lovelybooks Leserunde lesen muss und 2. ich schon mal "Silhouette" dazwischen geschoben habe und somit nicht schon wieder was vorziehen will :/
      Naja, ich quäl mich durch D:

      Löschen
  4. HACH ich liebe Ewiglich *.*
    Aber ein kleiner HInweis: Das Ende des 2. teiles ist soooooo böse. Wenn du die Möglichkeit hast warte bis der 3. bald erscheint :D:D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok danke für den Tipp :D Ich werds mir überlegen :)

      Löschen